Firstgreen Elise 700/900 - Was können die Elektro Kompaktlader von Firstgreen Industries?

Erfahre Alles über die Elise 700 in diesem Video

 

Die neue Generation von Kompaktladern, präsentiert von first.green, stellt einen bedeutenden Fortschritt in der Baumaschinen Technologie dar. Maschinen wie die Elise 700 oder 900 sind vollständig elektrisch, damit arbeiten sie geräuschlos und verursachen keine Emissionen . Dies ist ein großer Schritt in Richtung einer umweltfreundlicheren und nachhaltigeren Bauindustrie.

Falls sie jetzt schon Interesse an einem Kauf der Elise 700/900 oder dem Miniz400 haben, können sie ein Angebot hier anfordern.

Neben den ökologischen Vorteilen sind diese Kompaktlader auch kosteneffizient und erfordern fast keine Wartung. Dies kann zu erheblichen Einsparungen für Unternehmen führen, die diese Maschinen nutzen. Die Elise 700/900, das Flaggschiffmodell von FIRSTGREEN Industries, repräsentiert die Spitze dieser Technologie. Mit jahrelanger Erfahrung in der Branche hat FIRSTGREEN eine Maschine entwickelt, die in puncto Leistung und Effizienz ihresgleichen sucht.

Die Elise 700/900 ist nicht nur 100% elektrisch und extrem leise, sondern auch in nur drei Tagen ab Lager verfügbar. Sie ist mit einer Lithiumbatterie ausgestattet und bietet niedrige Betriebskosten. Darüber hinaus verfügt sie über eine nachrüstbare modulare Konstruktion und eine Microspeed-Steuerung für präzise Bewegungen. Ein weiteres bemerkenswertes Merkmal ist die selbstnivellierende Gyro-Plattform, die für zusätzliche Stabilität sorgt.

Die technischen Daten der Elise 900 sind beeindruckend. Sie bietet eine Reihe von Optionen zur Abstimmung der Maschine auf spezifische Anforderungen, sowie eine Vielzahl von Standardfunktionen. Die Maschine hat auch ein beachtliches Gewicht und eine leistungsstarke Hydraulik.

Die Anwendungen für diese Kompaktlader sind vielfältig. Sie können in der Wartung, Logistik, im Bauwesen, in der Forstwirtschaft und in der Landwirtschaft eingesetzt werden. Darüber hinaus bietet FIRSTGREEN eine breite Palette von Anbaugeräten, darunter Standard-Eimer, Betonmischer, Palettengabeln, Hämmer und Bohrer. Insgesamt stehen mehr als 34 verschiedene Anbaugeräte zur Verfügung, was die Vielseitigkeit dieser Maschinen weiter erhöht.

Für weitere Informationen können Interessenten hier eine Anfrage bei Kreitz & Ostermann stellen oder Sie erreichen uns über die bereitgestellten Kontaktinformationen erreichen. Mit der Einführung der Elise 700 und 900 und der neuen Generation von Kompaktladern setzt FIRSTGREEN den Standard für die Zukunft der Bauindustrie.

Der ELISE Kompaktlader zeichnet sich durch seine technischen Spezifikationen aus, die ihn von konkurrierenden Produkten abheben. Eine der bemerkenswertesten Eigenschaften ist die Höhe des Gelenkbolzens, die mit 3.587 mm um 306 mm höher ist als bei konkurrierenden Produkten. Dieser Wert wurde gemessen und verglichen mit den besten verfügbaren Werten anderer Produkte in ähnlichen Kategorien oder Funktionen, unabhängig vom Preis.

Das Betriebsgewicht des ELISE Kompaktladers beträgt 2.800 kg, während das Gesamtgewicht 3.500 kg beträgt. Dies zeigt die robuste Bauweise und die Fähigkeit der Maschine, schwere Lasten zu bewältigen.

Ein weiterer wichtiger Aspekt des ELISE Kompaktladers ist das Hydrauliksystem. Der Hydrauliköl-Druck beträgt 180 bar, was auf die starke Leistung des Systems hinweist. Der Hydrauliköl-Durchfluss beträgt 65 Liter pro Minute, was eine effiziente und reibungslose Funktion des Hydrauliksystems gewährleistet. Darüber hinaus verfügt der ELISE Kompaktlader über einen Hydrauliköl-Reservoir mit einem Fassungsvermögen von 40 Litern, was eine ausreichende Menge an Hydrauliköl für den Betrieb der Maschine sicherstellt.

Insgesamt zeichnet sich der ELISE Kompaktlader durch seine überlegene Leistung, seine robuste Bauweise und sein effizientes Hydrauliksystem aus, was ihn zu einer ausgezeichneten Wahl in seiner Kategorie macht.

 

 

 

 

Mit der Einführung des Elise 900 als auch 700, den weltweit ersten elektrischen Kompaktladern, setzt FIRSTGREEN neue Maßstäbe in der Branche. Die beeindruckenden technischen Spezifikationen des Elise 900 umfassen eine Nennlastkapazität von 900 / 1 200 kg, eine Kipplast von 1 800 / 2 400 kg, eine Mindestgeschwindigkeit von 0.15 km/h und eine Höchstgeschwindigkeit von 12 km/h. Der Elise 900 ist mit einem 3xGEW Elektromotor ausgestattet, der eine Nennleistung von 3x10kW und eine maximale Leistung von 3x27kW bietet. Mit einem maximalen Drehmoment von 3x120Nm bietet der Elise 900 eine unübertroffene Leistung.

FIRSTGREEN Kompaktlader sind vielseitig einsetzbar und eignen sich für eine Vielzahl von Anwendungen, darunter Wartung, Logistik, Bau, Forstwirtschaft und Landwirtschaft. Mit einer breiten Palette von Anbaugeräten, darunter Standard-Eimer, Betonmischer, Palettengabeln, Hammer, Bohrer und 34 weitere Anbaugeräte, können unsere Kompaktlader an die spezifischen Anforderungen Ihres Projekts angepasst werden.

Für weitere Informationen über unsere Produkte und Dienstleistungen, kontaktieren Sie uns bitte unter Tel.: +49 (0)2323 - 14 07 - 0 oder info@kreitz-ostermann.com. Entdecken Sie auch unsere weiteren Produkte auf unserer Website für Baumachinen Vermietung oder Kauf im Ruhrgebiet. Mit Kreitz & Ostermann sind Sie auf dem Weg zu einer nachhaltigeren und effizienteren Zukunft.

 

 

 

Vergleich der Betriebskosten: FIRSTGREEN Elise900 vs. konventionelle Kompaktlader

Der vollelektrische FIRSTGREEN Elise900 Kompaktlader stellt einen bedeutenden Fortschritt in der Technologie dar, insbesondere wenn man die Betriebskosten mit denen konventioneller Kompaktlader vergleicht. Der FGI Elise900, ausgestattet mit einer 400 Ah Batterie, hat einen Verbrauch von nur 4,8 kWh. Im Gegensatz dazu verbraucht ein konventioneller Diesellader 9,7 Liter pro Stunde.

Die durchschnittlichen Kosten pro Einheit sind ebenfalls bemerkenswert unterschiedlich. Während der Elise900 nur 0,2 €/kWh verbraucht, belaufen sich die Kosten für den Diesellader auf 1,65 €/Liter. Dies führt zu erheblichen Unterschieden in den Betriebskosten: Die Energiekosten des Elise900 betragen nur 1€ pro Betriebsstunde, während der Diesellader 16€ pro Stunde verbraucht.

Bei einer durchschnittlichen Betriebszeit von 750 Stunden pro Jahr summieren sich die jährlichen Energiekosten des Elise900 auf nur 750€. Im Vergleich dazu belaufen sich die jährlichen Treibstoffkosten eines Dieselladers auf beachtliche 12.000€. Dies bedeutet, dass die Einsparungen bei den Treibstoffkosten allein über 95% betragen, wenn man den Elise900 mit seinen konventionellen Wettbewerbern vergleicht.

Vergleich der Betriebskosten: FIRSTGREEN MiniZ vs. konventionelle Raupenlader

Ähnliche Einsparungen sind auch beim vollelektrischen FIRSTGREEN MiniZ Raupenlader zu beobachten. Der FGI MiniZ hat einen Verbrauch von nur 1,4 kWh, während ein konventioneller Diesellader 5,2 Liter pro Stunde verbraucht.

Die durchschnittlichen Kosten pro Einheit betragen 0,2 €/kWh für den MiniZ und 1,65 €/Liter für den Diesellader. Dies führt zu erheblichen Unterschieden in den Betriebskosten: Die Energiekosten des MiniZ betragen nur 0,28€ pro Betriebsstunde, während der Diesellader 8,6€ pro Stunde verbraucht.

Bei einer durchschnittlichen Betriebszeit von 750 Stunden pro Jahr summieren sich die jährlichen Energiekosten des MiniZ auf nur 210€. Im Vergleich dazu belaufen sich die jährlichen Treibstoffkosten eines Dieselladers auf beachtliche 6.450€. Dies bedeutet, dass die Einsparungen bei den Treibstoffkosten allein über 95% betragen, wenn man den MiniZ mit seinen konventionellen Wettbewerbern vergleicht.

Insgesamt zeigen diese Vergleiche deutlich die finanziellen Vorteile der vollelektrischen Kompakt- und Raupenlader von FIRSTGREEN. Sie bieten nicht nur erhebliche Einsparungen bei den Betriebskosten, sondern tragen auch zu einer umweltfreundlicheren Bauindustrie bei.

Falls ihr sehen möchtet, wie sich die Elise 900 auf einem Bauernhof schlägt und wie sehr sie die neuen Besitzer begeistert, empfehlen wir Euch dieses Video (in Englisch) der Skid Steer (Kompaktlader) Elise 900 unbedingt anzuschauen.

 

Über FirstGreen Industries

Führung und Online-Schulung

FIRSTGREEN bietet umfassende Anleitungen und Handbücher für ihre Produkte. Darüber hinaus bieten sie auch Online-Schulungen an, um sicherzustellen, dass die Benutzer ihre Maschinen optimal nutzen können. Sie bieten auch Fernwartung an, um Probleme schnell und effizient zu lösen.

Das Team

Das Team von FIRSTGREEN besteht aus engagierten und erfahrenen Fachleuten. Lukáš Rameš ist im Verkauf tätig, während Iva Chalupová die Prozesskontrolle übernimmt. Veronika Filipová ist für Finanzen und Controlling zuständig, während Lenka Horská und Jan Chochola die allgemeine Verwaltung übernehmen. Hana Holubová ist ebenfalls Teil des Teams.

Entwicklung und Innovation

FIRSTGREEN ist stolz darauf, den nächsten Schritt in der Entwicklung ihrer Maschinen zu gehen. Sie haben den Mut, sich von der Masse abzuheben und ihre elektrifizierten Maschinen in Bereiche zu bringen, in die andere nicht gehen wollen. Sie sind nicht nur in der Lage, hohe Lasten zu bewältigen, sondern auch Hindernisse zu überwinden. Sie bieten auch Paketoptionen für beide Maschinen an und arbeiten ständig an der Weiterentwicklung ihrer Technologie.

Produktion und Wachstum

FIRSTGREEN wächst exponentiell. Sie haben die Produktionskapazität, um 350 Einheiten in einer einzigen Schicht zu produzieren und bis zu 750 Einheiten pro Jahr zu produzieren. Sie haben auch eine Produktions- und Lagerfläche von 1500 Quadratmetern. Sie stellen sicher, dass ihre Mitarbeiter die besten Arbeitsbedingungen haben. Ihre Maschinen sind leise und emittieren keine Schadstoffe.

Flottenmanagement und Kundenservice

FIRSTGREEN bietet umfassende Flottenmanagement-Dienstleistungen an. Sie ermöglichen die einfache Ersetzung aller Komponenten und bieten die Überwachung und Lösung von Problemen an. Sie bieten auch GPS-Lokalisierung und schnelle Unterstützung an. Sie haben auch einen FIRSTGREEN-Benutzeraccount, der technische Unterstützung und Marketing-Tools bietet.

In Bezug auf die Produktionskapazitäten zeigt FIRSTGREEN beeindruckende Zahlen. Sie haben die Fähigkeit, in einer einzigen Schicht 350 Einheiten zu produzieren und bis zu 750 Einheiten pro Jahr zu produzieren. Sie verfügen über eine Produktions- und Lagerfläche von 1500 Quadratmetern.

Die Maschinen, die sie produzieren, sind sowohl der Elise 900 als auch der MiniZ, wobei die Produktion gleichmäßig auf beide Modelle aufgeteilt ist. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, die Produktionskapazität zu erhöhen.

Unternehmensführung und Nachhaltigkeit

FIRSTGREEN legt großen Wert auf Nachhaltigkeit und Umweltschutz. Ihre Produkte sind recycelbar und ihr Betrieb ist emissionsfrei. Sie konzentrieren sich auf den Verbraucherschutz und die Vielfalt der Mitarbeiter in allen organisatorischen Einheiten des Unternehmens. Sie haben eine flexible Unternehmensstruktur und kombinieren das Beste aus Start-ups und Konzernen. Sie glauben, dass jedes unlösbare Problem eine einfache Lösung hat, die in angemessener Zeit gefunden werden kann.

Standorte


Anton Kreitz & W.H. Ostermann GmbH
Friedrich der Große 1
44628 Herne
Tel.: +49 (0)2323 - 14 07 - 0
E-Mail: info@kreitz-ostermann.com


Anton Kreitz & W.H. Ostermann GmbH
Heinrich-Welken-Straße 11
59069 Hamm
Tel.: +49 (0)2385 - 9 11 00 - 0
E-Mail: kohamm@kreitz-ostermann.com


Anton Kreitz & W.H. Ostermann GmbH
Hombrucher Weg 4
58638 Iserlohn
Tel.: +49 (0)2371 - 78 92 10
E-Mail: koiserlohn@kreitz-ostermann.com


Anton Kreitz & W.H. Ostermann GmbH
Industriering Ost 24
47906 Kempen
Tel.: +49 (0)2152 - 144 70 - 0
E-Mail: kokempen@kreitz-ostermann.com


Anton Kreitz & W.H. Ostermann GmbH
Otto-Hahn-Straße 48
48161 Münster
Tel.: +49 (0)2534 - 973 37 - 0
E-Mail: komuenster@kreitz-ostermann.com


Anton Kreitz & W.H. Ostermann GmbH
Landwehr 10
46414 Rhede
Tel.: +49 (0)2872 - 93 84 - 0
E-Mail: korhede@kreitz-ostermann.com

Öffnungszeiten

Mo. - Do.: 7:30 Uhr - 16.30 Uhr
Freitags: 7:30 Uhr - 15:00 Uhr

Schwesterunternehmen

Hans Warner GmbH
Raiffeisenstr. 12 - 14
40764 Langenfeld
Telefon: +49 (0)2173 - 79 00 - 0
E-Mail: info@hans-warner.de
Webseite: hans-warner.de

WBI – Warner Bau- und Industriemaschinen GmbH
Borsigstraße 20
41541 Dormagen
Telefon: +49 (0)2133–28 48 7 - 0
Email: info@wbi-baumaschinen.de
Webseite: wbi-baumaschinen.de

 © 2023 Anton Kreitz & W.H. Ostermann GmbH
Impressum | Datenschutzerklärung | AGB